top of page
Suche
  • AutorenbildIsabel Laumann

Behandlung akuter Verletzungen mit dem Equitron-pro oder dem Hofmag

Leider kommt es bei unseren Pferden immer wieder zu Unfällen, die Verletzungen mit sich ziehen. Sehnen und Bänder werden in Mitleidenschaft gezogen, aber auch offene Wunden, Blutergüsse und Brüche sind die Konsequenz.



Gerade bei einer akuten Verletzungen sollte unbedingt kurzfristig gehandelt werden. In Absprache mit dem Tierarzt kann die Behandlung mit dem Equitron oder Hofmag direkt erfolgen.

In diesen Fällen rate ich oft zu einer Miete des Gerätes. Eine tägliche Behandlung der verletzten Stelle in der akuten Phase führt zu einer unfassbar schnellen Heilung.

Wie funktioniert das?


Die Geräte wirken auf zellulärer Ebene und haben einen direkten und positiven Einfluss auf die Genexpression des Körpers. Es werden Signale von den betroffenen Stellen ausgesendet, im Gehirn verarbeitet und anschließend in den Zellen die entsprechenden Gene aktiviert.

Durch die Aktivierung der Gene werden Proteine hergestellt, die dann die Verletzung heilen. Nach nur einer Behandlung (Equitron-pro und Hofmag haben die gleiche Wirkungsweise) wird die Produktion dieser Proteine enorm gesteigert - und somit der Heilungsprozess beschleunigt.

Wir haben bereits sowohl bei Sehnenschäden, aber auch bei offenen Wunden und starken Prellungen einen tollen Heilungserfolg bei ganz regelmäßiger Behandlung direkt am Anfang der Verletzung erzielt.


Fotos: Heilungsverlauf einer offenen Wunde, die komplementär mit dem Equitron behandelt wurde


Oft sind meine Kunden besorgt und zögern, Hofmag oder Equitron selbst anzuwenden. Diese Bedenken sind aber unbegründet. Nach einer Einweisung bekommt jeder Kunde einen genauen Behandlungsplan für die Mietzeit. So kann das Pferd, aber auch Hunde und Katzen optimal während dem Heilungsprozess unterstützt werden.





1.488 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page